Tour 2022 (Nachholtermin aus 2020)
Julia Kadel Trio (neu: 12.11.22)
Samstag - 12.11.2022 20:00 - Stummsche Reithalle

Die Veranstaltung muss leider erneut verschoben werden.
Neuer Termin am 12.11.2022 (Nachholtermin vom 19.04.20, 14.04.21 bzw. 11.5.22). Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Das Trio um die Komponistin und Pianistin Julia Kadel schaut bereits auf eine bewegte Geschichte zurück: Seine ersten beiden Alben brachte es 2014 und 2016 beim legendären Label Blue Note/Universal heraus, was für ein großes Medienecho sorgte. 2013 gewann das Trio den HFM-Jazzpreis, 2015 wurden Kadel und ihr Trio zweifach für den Echo Jazz nominiert als Instrumentalistin des Jahres (national) und das Trio als Newcomer des Jahres.

Es folgten zahlreiche nationale wie internationale Konzerte in Ländern wie Ungarn, Frankreich und Norwegen sowie Konzerte auf dem Hamburger Überjazz Festival Kampnagel, beim NDR und der Philharmonie Essen. 2018 zählte das Trio zu den wenigen Acts, die beim exklusiven Piano Day Festival in der Elbphilharmonie auftraten. Im gleichen Jahr portraitierte die Jazzthing Kadel als eine der 10 deutschen ›Tasten Top Ten‹ im Rahmen des ›neuen deutschen Jazzpiano-Wunders‹.

Das dritte Album ›Kaskaden‹ nahm das Trio sodann beim deutschen Jazzlabel MPS auf, im sagenumwobenen analogen Schwarzwaldstudio. Damit hatte sich das Traditionslabel einen neuen Act an Bord geholt, der sich nicht verpflichtet fühlte, den großen Namen der Jazzgeschichte nacheifern zu müssen, sondern komplett in der Gegenwart steht. Dynamisch, unkonventionell und authentisch. Rückenwind erhielt das Trio zudem durch ein Stipendium der Initiative Musik, die das Trio 2019 förderte. ›Kaskaden‹ wurde nicht nur analog aufgenommen, sondern auch an einem Ort, der passender nicht sein könnte. Ein Ort, der für so manchen MPS-Fan eine kleinen Sensation darstellen mag, da die Aufnahmen des Julia Kadel Trios nach 37 Jahren die erste Produktion des Labels in dem historischen MPS-Studio im Schwarzwald darstellten. Ein Ereignis, über das auch Spiegel Online in einem Artikel berichtete.

Besetzung:
Julia Kadel (piano/composition)
Devin Gray (drums)
Athina Kontou (double bass)

Pressestimmen:

"ein unvorhersehbares, eigenständiges Klanggewebe (...), das vor Spielfreude und rhythmischen Spannungen strotzt. (...) Heraus kommt eine energiegeladene Klaviertriomusik, die auch ohne Anleihen bei profilierten Formationen wie The Bad Plus oder dem einstigen, immer noch einflussreichen Esbjörn Svensson Trio voll in der Gegenwart steht.” - DEUTSCHLANDFUNK

"Großartig! Ihren Auftritt verfolgte man stellenweise atemlos." SAARBRÜCKER ZEITUNG

“Lyrische Stimmungen, relativ offene Passagen und energiegeladene Expressionen wechseln sich ab, lautmalerische Abstraktionen, etwa durch direkte Griffe ins Innere des Flügels, werden live noch lustvoller und detailverliebter ausgespielt.” FAZ

Einlass: 19 Uhr

Link zum Künstler

https://juliakadel.com/

Eintrittspreise

  • VVK: 13,70 €
  • AK: 15,00 €