Nachtwind (CD Preview bislang unveröffentlichter Kompositionen von Susan Weinert)
Martin Weinert Rainbow Experience
Samstag - 22.10.2022 20:00 - Stummsche Reithalle

Nachtwind - CD Preview bislang unveröffentlichter Kompositionen von Susan Weinert

Besetzung:
Héloïse Lefebvre - Violine
Sebastian Voltz - Piano
Daniel Weber - Schlagzeug & Percussion
Martin Weinert - Kontrabass

Fast 40 Jahre lang musizierte Martin an der Seite seiner Ehefrau, der Gitarristin & Komponistin Susan Weinert. In über 3000 gemeinsamen Konzerten auf der ganzen Welt und 14 veröffentlichten Tonträgern, entstand dabei ein gemeinsames künstlerisches Lebenswerk und ein durch ihre kreative kompositorische Arbeit maßgeblich von Susan Weinert geprägter Klangkosmos. Nach Susan’s Tod im Frühjahr 2020 folgt Martin dem inneren Impuls dieses gemeinsame künstlerische Lebenswerk weiterzuführen, um Susan’s Musik weiterhin mit den Menschen in Livekonzerten und auf Tonträger-Veröffentlichungen zu teilen.

Ganz bewusst verzichtet er dabei auf die Gitarre, da der Klang dieses Instrumentes für ihn untrennbar mit seiner Frau verbunden ist. Auf dem ganz neuen Album "Nachtwind", welches sich aus Kompositionen von Susan Weinert zusammensetzt, die sie noch in den Wochen vor ihrem Tod geschrieben hat, wirken der Pianist Sebastian Voltz aus Saarbrücken, die französische Violinistin Héloïse Lefebvre aus Paris und der Schlagzeuger & Percussionist Daniel Weber aus Saarbrücken mit.

Das läßt einen ganz neuen Sound entstehen, welcher durch die Verbindung der kreativen Energien und Potenziale der vier EinzelkünstlerInnen entsteht, die ihre individuellen Klangsprachen und künstlerischen Erfahrungshorizonte einbringen und sie geschickt zu einem stimmigen Ganzen zu verschmelzen verstehen. Da mischen sich die Einflüsse und Erfahrungen als klassischer Konzertpianist sowohl im klassischen Repertoire als auch in der Neuen Musik von Sebastian Voltz mit denen der Violinistin Héloïse Lefebvre, was im Austausch mit der vor dem Hintergrund der freien Improvisation und Klangmalerei mit präparierten Klanginstrumenten entstandenen, höchst eigenständigen Spielweise von Daniel Weber und der in Martin’s Spiel auf dem Kontrabass nie abreisenden direkten Verbindung zu Susan Weinert, zu einem ganz eigenen und höchst faszinierenden Klangerlebnis führt, welches die ZuhörerInnen dazu einlädt, sich mit auf eine Traumreise jenseits des Regenbogens zu begeben.

Europäischer Modern Jazz, der die Ohren verwöhnt und die Herzen berührt.

Einlass: 19 Uhr

Eintrittspreise

  • VVK: 18,10 €
  • AK: 20 €